Parasitologie

Bei Parasiten handelt es sich nicht nur um lästige und möglicherweise juckende Plagegeister. Parasiten sind zum Teil Vektoren für gefürchtete Krankheiten, bei Mensch und Tier. Zudem sind wir durch den Klimawandel mit immer neuen Arten konfrontiert. Hier gilt es sich zu schützen und schweren Infektionskrankheiten vorzubeugen.
 
Wir unterscheiden Ekto- und Endoparasiten, d.h. Parasiten, die außen, meist auf der Haut und solche, die Innen leben, beispielsweise in Organen oder Darm. Alle haben gemeinsam, dass sie einen tierischen Körper benötigen, um ihren Entwicklungszyklus zu vervollständigen, beispielsweise als Zwischen- oder Endwirt, oder Ressourcen des Wirts zur Ernährung benötigen, z.B. Blut.
 
Die Gefahr einer Ansteckung wird von Jahr zu Jahr größer. Untersuchungen der Ludwig-Maximilian-Universität München haben ergeben, dass jede zweite Zecke im benachbarten englischen Garten Träger einer schweren Infektionskrankheit war. Hierzu gehören Babesiose, FSME und Borreliose. Ein Grund mehr sich ausgiebig beraten zu lassen und sein Tier zu schützen.
 
Aber nicht nur die chemische Keule ist ein Mittel gegen Krankheiten. Allein das Einsammeln von Hundekot an Spazierwegen würde einer höheren Durchseuchung entgegenwirken. Hier treiben Endoparasiten, wie Würmer und Einzeller ihr Unwesen. Auch beim Waldspaziergang, beim Naschen an Früchten aus der Wildnis und beim engen Kontakt mit anderen Hunden kann man sich versehentlich mit gefährlichen Würmern anstecken. Diese stellen nicht nur für uns, sondern auch für unsere Kinder und natürlich unsere vierpfotigen Mitgeschöpfe ein teils hohes Risiko dar.
 
Unsere Fachbereiche Innere Medizin und Labor korrespondieren hier eng miteinander. Oftmals sind Parasiten die Ursache für schwere Krankheiten, die es mühsam herauszufinden gilt. Unser Ziel ist es Kunden auf Gefahren hinzuweisen und im Vorhinein für Lösungen zu sensibilisieren. Dazu gehört beispielsweise die von der Arzneimittelverordnung vorgeschriebene Beratung bei Abgabe einer Parasitenprophylaxe oder einer Wurmkur. Gerne geben wir Ihnen Tipps für den Alltag, sodass Sie sich und ihre Tiere besser schützen können.

Anfahrt

Kleintierklinik Frankenthal

Beindersheimer Str. 77
67227 Frankenthal

Tel. 06233 770820
Fax. 06233 7708229

Karte anzeigen

Überweisung

Für überweisende Tierärzte

An dieser Stelle finden Sie als überweisender Tierarzt das Überweisungsformular. Sie können uns entweder online oder per Fax alle Angaben zukommen lassen.

Online-Überweisung

Sprechzeiten

Montag bis Freitag
08:00 - 19:00 Uhr

Um Wartezeiten möglichst kurz zu halten, bitten wir um Terminvereinbarung.

Notdienst
Außerhalb der Terminsprechstunde, Samstag, Sonntag und Feiertags
(Für die Behandlung im Notdienst fallen höhere Kosten an, Abrechnung nach GOT)

Notdienst

Unsere Klinik außerhalb der Sprechzeiten

Selbstverständlich stehen wir Ihnen im Notfall zur Seite. Mit unserem Notdienst sind Sie und ihr tierischer Liebling auf der Sicheren Seite.

Notdiensthinweis

24 Stunden Tiernotdienst:

Im Notfall erreichen Sie uns Tag und Nacht vor Ort

weitere Infos unter 06233 770820

Patient des Monats

Karthäuser Bobby

Feedback

Ihre Meinung ist uns wichtig. Daher haben Sie die Möglichkeit uns über unser Feedback-System zu sagen, was Ihnen gefällt oder was wir besser machen können.

Feedback geben

Mitgliedschaften