Liebe Tierbesitzerinnen und Tierbesitzer,

seit dem 27.4.2020 gilt in Rheinland-Pfalz eine Gesichtsmaskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen. 

Auch wir möchten Sie daher bitten, eine Maske zu tragen, wenn Sie mit Ihrem Tier zur Behandlung in unsere Klinik kommen.

Aufgrund der aktuellen Lage im Rahmen des SARS-CoV-2 haben auch wir Sicherheitsmaßnahmen getroffen und bitten Sie hierbei dringend um Ihre Mithilfe.

Hinweis lesen

Labradorhündin Amy

Amy ist eine sechs Monate alte Labradorhündin, welche bei uns wegen mehrtägig andauerndem Erbrechen vorgestellt wurde.

Nach jeder Futteraufnahme hörten die Besitzer laute Darmgeräusche und Amy musste sich kurz danach übergeben. Da die Hündin auch anfing sich zurück zu ziehen und an Gewicht zu verlieren, wurde sie in unserer Praxis vorgestellt.

In einer ersten klinischen Untersuchung befand sich Amy in einem guten Allgemeinzustand, allerdings war der Bauch deutlich gespannt und insbesondere der Darm fühlte sich sehr fest an.

Amy wurde anschließend geröntgt, wobei sich zeigte, dass die Darmtätigkeit deutlich vermindert war und der Darm entzündet. Dieses bestätigte sich auch nochmal in einer Ultraschalluntersuchung, bei der der Darm keinerlei Eigenbewegung zeigte. Dabei fiel auch auf, dass im rechten Vorderbauch die Darmschlingen ineinander verwoben schienen.

Zusammen mit den Tierbesitzern wurde entschieden, den Darm direkt anzuschauen. In einer Bauch-Operation, einer sogenannten Laparotomie, zeigte sich erst das ganze Ausmaß der Veränderungen. Der gesamte Darm war mit sich selbst und dem umliegenden Gewebe verklebt, teilweise in abnormen Krümmungen. Ein Abschnitt des Dünndarms musste sogar chirurgisch entfernt werden, da er bereits so stark verändert war, dass er keine normale Funktion mehr ausüben könnte. Die restlichen Verklebungen wurden manuell gelöst und der Bauchraum anschließend gespült.

Amy blieb nach der OP noch einen Tag bei uns auf der Station. Bereits wenige Stunden nach der Operation war sie jedoch schon wieder recht munter.

Einen Tag später durfte Amy dann wieder nach Hause zu ihren Besitzern und dort auch wieder etwas fressen. Sie hat seitdem nicht mehr erbrochen und fing auch wieder an, an Gewicht zuzulegen. Bei den anschließenden Kontrollen ging es Amy nach und nach immer besser und nachdem die Fäden gezogen waren, blieb auch von der Operation nur eine kleine Narbe am Bauch zurück.

Anfahrt

Kleintierklinik Frankenthal GmbH

Beindersheimer Str. 77
67227 Frankenthal

Tel. 06233 770820
Fax. 06233 7708229

Karte anzeigen

Überweisung

Für überweisende Tierärzte

An dieser Stelle finden Sie als überweisender Tierarzt das Überweisungsformular. Sie können uns entweder online oder per Fax alle Angaben zukommen lassen.

Online-Überweisung

Sprechzeiten

Montag bis Freitag
08:00 - 19:00 Uhr

Termine nur nach Vereinbarung

Bitte beachten Sie:
Notfälle können nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung behandelt werden.

Notdienst
Außerhalb der Terminsprechstunde, Samstag, Sonntag und Feiertags
(Für die Behandlung im Notdienst fallen höhere Kosten an, Abrechnung nach GOT)

Notdienst

Unsere Klinik außerhalb der Sprechzeiten

Selbstverständlich stehen wir Ihnen im Notfall zur Seite. Mit unserem Notdienst sind Sie und ihr tierischer Liebling auf der Sicheren Seite.

Notdiensthinweis

Veranstaltungen

Erste Hilfe beim Hund für Patientenbesitzer

Am 08. April 2020 im (in 67227 Frankenthal)

Mehr Erfahren

24 Stunden Tiernotdienst:

Im Notfall erreichen Sie uns Tag und Nacht vor Ort

weitere Infos unter 06233 770820

Patient des Monats

Zwergkaninchen Phoebe

Feedback

Als Tierklinik möchten wir Ihnen und unseren Patienten eine erstklassige Versorgung und ausgezeichneten Service bieten. 

Wir freuen uns über Feedback. Teilen Sie uns gerne über das Feedback-Formular mit, was Ihnen gefallen hat oder was wir zukünftig besser machen können. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Feedback geben

Zertifizierte Qualität

gvpFocus Top Tierklinik 2020

Unser Qualitätsmangement basiert auf Standards, die durch regelmäßige externe Audits bestätigt werden müssen.