• Tiermedizinische Notfälle

Liebe Kunden,

da es in der aktuellen Situation vermehrt zu ungeplanten Ausfällen (z.B.: auch bei „nicht Krankheit“ angeordnete „Quarantäne“) unserer Mitarbeiter kommen kann, ist in den kommenden Monaten mit längeren Wartezeiten (vor allem auch im Notdienst), sowie kurzfristigen Terminänderungen bzw. Terminabsagen zu rechnen. Wir werden versuchen den Betrieb soweit als möglich aufrecht zu erhalten. Wir bitten um ihr Verständnis.

Ihr Team der Kleintierklinik Frankenthal

Liebe Tierbesitzerinnen und Tierbesitzer,

aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklung müssen wir Sie darauf hinweisen, dass nur eine Person mit dem tierischen Patienten zum Termin kommen kann. Wir müssen darüber hinaus Ihre Kontaktdaten erfassen, bevor eine Behandlung erfolgen kann.

Hinweis lesen

Tiermedizinische Notfälle: Alles, was Sie dazu wissen sollten!

Für tiermedizinische Notfälle gibt es keine eindeutige Definition. Aufgrund ihrer persönlichen Betroffenheit können Tierbesitzer einen solchen Notfall bei ihrem Haustier nicht unbedingt sofort erkennen. Die Einordnung ist relativ schwierig. So gelten Routinebehandlungen von Erkrankungen, an denen das Tier schon länger leidet, nicht als Notfälle.

Befindet sich Ihr Tier, beispielsweise durch einen Unfall oder eine rapide Verschlechterung seines Zustandes, aber in Lebensgefahr, liegt eindeutig ein Notfall vor. Dann ist rasches Handeln erforderlich.

Was gilt als tiermedizinischer Notfall?

Als Notfälle werden lebensbedrohliche Erkrankungen, Unfälle und starke Schmerzen eingestuft. Die Notfallbehandlung soll den Zustand des Tieres stabilisieren und Schmerzen lindern.

Ein Unfall, ein Kreislaufkollaps oder eine plötzliche und erhebliche Veränderung des Allgemeinzustandes kann jedes Tier treffen. Im Notfall ist es wichtig, so schnell wie möglich zu helfen. Für Sie als Tierbesitzer gilt nun vorrangig, Ruhe zu bewahren und die nächste Tierarztpraxis oder Tierklinik aufzusuchen.

Rufen Sie auf jeden Fall vorher in der Praxis oder Tierklinik an und teilen Sie mit, welche Symptome Ihr Tier hat. So kann sich das Praxisteam optimal auf die kommende Situation vorbereiten. Für medizinische Notfälle hat jede Tierklinik alle wichtigen Medikamente und Geräte vor Ort.

Was sind typische Notfälle in der Kleintierpraxis?

Die häufigsten Szenarien sine Erbrechen und Durchfall, äußere und innere Verletzungen, Krämpfe, Atemnot und Vergiftungen.

Unfälle und Stürze

Hatte Ihr Hund oder Ihre Katze einen Unfall, bringen Sie das Tier gleich zum Tierarzt. Auch wenn äußerlich keine Wunden erkennbar sind, besteht dennoch die Gefahr innerer Verletzungen. So kommt es nicht selten vor, dass eine Katze im Kippfenster hängen bleibt, wenn sie vor einer Gefahr flüchtet. Das ist ein dringender Notfall. Heben Sie das Tier vorsichtig am Nacken aus der Falle und bringen Sie es schnell in die Tierklinik. Häufig stellt der Arzt dann Quetschungen im Bereich der Nieren fest.

Blutungen durch Unfälle (häufig Autounfälle) 

Stark blutende Wunden müssen immer dem Tierarzt vorgestellt werden, denn die Wunde kann verunreinigt sein und sich entzünden. Hier wird die Blutung gestoppt und ein Verband angelegt. Eventuell ist ein operativer Eingriff (Entfernen eines Fremdkörpers und Nähen der Wunde) notwendig.

Erbrechen und Durchfall

Bei leichtem Durchfall und Erbrechen hilft meist mehrere Stunden lang Verzicht auf Nahrung und dann eine sanfte Umstellung auf Schonkost. Wasser sollte immer bereitstehen. Hält der Durchfall länger als 24 Stunden an und befindet sich Ihr Tier in einem schlechten Allgemeinzustandes, suchen Sie bitte die Tierklinik auf.

Hitzschlag

Die meisten Tiere reagieren empfindlich auf Hitze. Vor allem Hunde überhitzten sehr schnell. Der Kreislauf kann versagen und es droht ein quälender Tod. Lassen Sie Ihren Hund deshalb niemals im Sommer in einem Auto zurück, das in der prallen Sonne steht. Finden Sie ein Tier in dieser Situation vor, verständigen Sie sofort die Polizei. Das Tier muss umgehend in den Schatten und wird am besten in nasse, möglichst lauwarme Tücher eingewickelt. Ein Arztbesuch ist ratsam.

Augenverletzungen

Hat sich Ihr Hund oder Ihre Katze am Auge verletzt, ist das Auge geschwollen und gerötet, so suchen Sie bitte den Tierarzt auf. Unsachgemäß oder nicht behandelte Augenverletzungen können zur Erblindung führen. Augenverletzungen sind immer sehr schmerzhaft. Das Tier benötigt schmerzstillende Medikamente.

Vergiftungen

Vergiftungserscheinungen sind nicht leicht zu zuordnen, denn sie zeigen sich sehr untypisch. Haben Sie jedoch den Verdacht, dass Ihr Tier etwas Giftiges zu sich genommen hat und zeigt es Symptome wie Desorientierung, Krämpfe oder Erbrechen, sollten Sie unverzüglich die Tierklinik aufsuchen. 

Die häufigsten Vergiftungsursachen: 

  • Alle Pflanzenteile von Lilien sind für Katzen extrem giftig. Schon eine geringe Menge Blütenstaub, die das Tier an den Pfoten hat und ableckt, reicht aus, um akutes Nierenversagen herbeizuführen. 
  • Hunde und Katzen dürfen keine Zwiebelgewächse und Knobloch zu sich nehmen. Auch diese Pflanzen sind für die Tiere toxisch. Da sie die roten Blutkörperchen schädigen, kommt es zu einer dramatischen Sauerstoff-Unterversorgung des Körpers.
  • Auch Spot-on-Zeckenschutzmittel für Hunde dürfen Sie keinesfalls Katzen verabreichen. Geschah dies doch aus Versehen, müssen Sie sofort in die Tierklinik. 
  • Schokolade ist für unsere Haustiere giftig, denn unsere kleinen Lieblinge können einen bestimmten Inhaltsstoff nicht verarbeiten. Sie zeigen Symptome wie Erbrechen, Durchfall, Zittern und Krämpfe. Schokolade kann durchaus zum Tod führen. je dunkler die Sorte, desto gefährlicher. 
  • Medikamente, die wir selbst einnehmen, sind für unsere Haustiere schädlich. Sie können zu akutem Leberversagen führen.

Krampfanfälle

Vergiftungen können epileptische Anfälle hervorrufen. Es gibt aber auch andere Ursachen. So zeigen sich epileptische Anfälle: Das Tier liegt seitlich und speichelt sehr stark, ist nicht ansprechbar und setzt häufig Urin und Kot ab. Wichtig ist, dass es sich jetzt nicht selbst verletzt. Beruhigen Sie Ihren Hund, ohne ins Maul zu fassen, und bringen Sie ihn in die Tierklinik.

Magendrehung

Die Situation, bei der sich der Magen eines Tieres um die eigene Achse dreht, ist ein Notfall und kommt glücklicherweise selten vor. Die Magendrehung betrifft vor allem große Hunderassen. Anzeichen: Hecheln, deutlicher Speichelfluss und starke Unruhe. Es droht ein Kreislaufschock, schnelles Handeln ist jetzt wichtig. Bringen Sie Ihren Hund sofort in die Notfallpraxis oder Klinik.

Anfahrt

Kleintierklinik Frankenthal GmbH

Beindersheimer Str. 77
67227 Frankenthal

Tel. 06233 770820
Fax. 06233 7708229

Karte anzeigen

Überweisung

Für überweisende Tierärzte

An dieser Stelle finden Sie als überweisender Tierarzt das Überweisungsformular. Sie können uns entweder online oder per Fax alle Angaben zukommen lassen.

Online-Überweisung

Sprechzeiten

Montag bis Freitag
08:00 - 19:00 Uhr

Termine nur nach Vereinbarung

Bitte beachten Sie:
Notfälle können nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung behandelt werden.

Notdienst
Außerhalb der Terminsprechstunde, Samstag, Sonntag und Feiertags

Wir sind seit Februar 2020 gesetzlich verpflichtet eine Notdienstgebühr von 58,00 EUR zu erheben, egal aus welchem Grund das jeweilige Tier (zu Notdienstzeiten) vorgestellt wird.
(Für die Behandlung im Notdienst fallen höhere Kosten an, Abrechnung nach GOT)

Notdienst

Unsere Klinik außerhalb der Sprechzeiten

Selbstverständlich stehen wir Ihnen im Notfall zur Seite. Mit unserem Notdienst sind Sie und ihr tierischer Liebling auf der Sicheren Seite.

Notdiensthinweis

Veranstaltungen

Erste Hilfe beim Hund für Patientenbesitzer

Am 08. April 2020 im (in 67227 Frankenthal)

Mehr Erfahren

24 Stunden Tiernotdienst:

Im Notfall erreichen Sie uns Tag und Nacht vor Ort

weitere Infos unter 06233 770820

Patient des Monats

Hamster Teddy

Feedback

Als Tierklinik möchten wir Ihnen und unseren Patienten eine erstklassige Versorgung und ausgezeichneten Service bieten. 

Wir freuen uns über Feedback. Teilen Sie uns gerne über das Feedback-Formular mit, was Ihnen gefallen hat oder was wir zukünftig besser machen können. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Feedback geben

Zertifizierte Qualität

gvpFocus Top Tierklinik 2021

Unser Qualitätsmangement basiert auf Standards, die durch regelmäßige externe Audits bestätigt werden müssen.

Folgen Sie uns